Wassermangel

Sommer, strahlende Sonne und Hitze, derzeit kann sich keiner über schlechtes Wetter beklagen.

Die andere Seite der aktuell sehr stabilen Wetterlage ist die extreme Trockenheit. Nicht nur die Waldbrandgefahr steigt, auch wildlebende Tiere wie Igel, Vögel, Eichhörnchen und viele mehr finden kein Wasser. Wir können und sollten hier helfend eingreifen und für künstliche Wasserquellen sorgen.

Egal ob im Garten, auf der Terasse oder auf dem Balkon, mit einfachen Mitteln können wir den durstigen Tieren helfen. Eine Schüssel, ein Blumenuntersetzer oder andere flache Gefäße eignen sich dafür ausgezeichnet. Wichtig ist in jedem Fall Sauberkeit. Die Tränke sollte täglich gereinigt und frisch befüllt werden. Gerade für Vögel kann es gefährlich werden, wenn sich Salmonellen oder Trichomonaden vermehren, dann wird die gut gemeinte Hilfe zur tödlichen Bedrohung. Wichtig ist auch, dass eine Wasserstelle an einer frei einsehbaren Stelle eingerichtet wird damit Nachbars Miez nicht zu leichtes Spiel hat.

Auch für die Bienen im Garten kann man bei der Hitze etwas tun. Mit einfachen Mitteln ist es möglich eine Bienentränke bereitzustellen.

Das könnte Dich auch interessieren …